Aufregendes Südasien: Sri Lanka und Indien

Aufregendes Südasien: Sri Lanka und Indien - 15 Tage

Lassen Sie sich entführen ins atemberaubenden und facettenreichen Länder Sri Lanka und Indien. Auf dieser 15-tägigen Rundreise durch das Land erwartet Sie ein Rundumpaket gefüllt mit dem Besten, was das Land zu bieten hat:

Sagenhafte Kultur und Geschichte, malerische Traumstrände, aufregende Natur und Jeep Safari im Nationalpark.

INKLUSIVE

  • Frühstück in Indien
  • Halbpension in Sri Lanka
  • Kurzstreckenflug von Colombo nach Delhi (Economy Class)
  • Flughafentransfer
  • Englischsprachiger Fahrer in Indien & Sri Lanka
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • Alle Eintrittsgelder und Aktivitäten (ausser optionale Aktivitäten)
  • Private Transfers mit eigenem klimatisierten Fahrzeug
  • Durchgehend private Ausflüge und Touren
  • Mobiltelefon mit Startguthaben für die Reise in Sri Lanka und Indien
  • Englischsprachiger Reiseleiter in Jaipur, Agra und Delhi
  • optional auf Anfrage: Deutschsprachiger Fahrer in Sri Lanka

EXKLUSIVE

  • Visa und Getränke

Hinweis:
Wir bieten keine internationalen Langstreckenflüge an

Preise (je nach Zimmerkategorie)

ab 1.822 € pro Person im DZ

Ihr Reiseplan

Herzlich willkommen in Sri Lanka!

Tag 1

Ayobuwan in Sri Lanka! Der Inselstaat heißt Sie Willkommen. Wir begrüßen Sie am Flughafen und fahren Sie nach Negombo, eine Stadt an der Westküste Sri Lankas, welche sich etwa 40 km nördlich der Hauptstadt Colombo befindet. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung und Erholung nach dem langen Flug. Wenn Sie möchten, können Sie den Ort ein wenig zu Fuß erkunden.

Die sagenumwobende Felsenfestung und Eintauchen in das Leben der Dorfbewohner

Tag 2

Nach einem leckeren Frühstück beginnt Ihre spannende Rundreise in Dambulla, wo Sie wei Tage verbringen.
Hoch hinaus geht es bei der Besteigung der Felsenfestung Sigiriya, die seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und das Umland um etwa 200 Meter überragt. Der Sigiriya-Felsen ist nicht nur für seine Gipfel-Festung bekannt, sondern auch für die herrlichen “Wolkenmädchen-Fresken”, die Sie über mehrere hohe Wendeltreppen erreichen. Belohnt wird der Aufstieg mir einer unglaublichen Aussicht auf das Umland.

Am Abend erleben Sie eine Village-Tour und lernen das Dorfleben der Region kennen. Ein freundlicher Bauer aus der Gegend bringt Sie mit seinem Katamaran über einen schmalen Fluss zu seiner Farm im Dschungel. Dort erfahren Sie mehr über das Dorfleben Sri Lankas und die lokale Landwirtschaft. Sie besteigen mit ihm den Ausguck auf dem Feld und erfahren wie die Felder vor wilden Elefanten und anderen Tieren geschützt werden.

Tagestour zur antiken Königstadt Polonnaruwa

Tag 3

Heute besichtigen Sie die antike Königsstadt Polonnaruwa, die Sie auf Wunsch auch mit dem Fahrrad erkunden können (20 EUR p.P.). Seit 1982 gehört der archäologische Park von Polonnaruwa zum Unesco-Weltkulturerbe. Zu finden sind dort Überreste von großen Dagobas und Tempeln mit zahlreichen Buddhafiguren und von Garten-, Park- und Palastanlagen sowie diverse Ruinen einer ausgedehnten antiken Stadt. Ein Hauptanziehungspunkt sind die Buddha-Statuen von Gal Vihara. Dabei handelt es sich um vier verschiedene in einen Fels geschlagene Buddha-Figuren.

Zwei eindrucksvolle Tempelanlagen

Tag 4

Freuen Sie sich heute auf die beeindruckenden Tempel von Dambulla. Der Höhlentempel verteilt sich auf einer Fläche von 2100 m². In den verschieden Tempeln auf dem Gelände befinden sich historische Malereien und Statuen aus unterschiedlichen Epochen. Die Malereien beschreiben das Leben und die Lehren Buddhas. Unter dem Namen “Goldener Tempel von Dambulla” ist die Anlage seit 1991 Weltkulturerbe der UNESCO.

Anschließend reisen Sie weiter in die alte Königstadt Kandy. Die Stadt liegt in einer Höhe von knapp 500 m umgeben von Hügeln im Kandy-Tal am Mahaweli Fluss. Das Klima ist mit durchschnittlich 24°C deutlich kühler als im Flachland.
Kandy war die Hauptstadt des letzten singhalesischen Königreiches, das sich gegen zahlreiche Eroberungsversuche der Kolonialmächte behaupten konnte, bis es 1815 von den Briten erobert wurde.
Freuen Sie sich hier auf den berühmten Zahntempel. Der Sri Dalada Maligawa, ist ein buddhistischer Tempel in dem gemäß der Überlieferung der linke Eckzahn des historischen Buddha Siddhartha Gautama als Reliquie aufbewahrt wird.

Am Abend erwartet Sie eine Andacht (Puja) im Tempel. Eingeleitet von Trommeln und traditionellen Blasinstrumenten wird der Schrein für einen kurzen Moment geöffnet und Sie reihen sich ein in die Reihe der Gläubigen, für die dieser Moment zu einem der wichtigsten im Leben eines Buddhisten gehört. Die vielen Öllampen und Blumenspenden am Altar lassen eine ganz besondere spirituelle Atmosphäre entstehen.

Botanischer Garten und Teeplantagen

Tag 5

Am nächsten Morgen fahren Sie in den Botanischen Garten nach Peradeniya einem Vorort von Kandy. Spazieren Sie durch weitläufige Gartenanlagen, vorbei an uralten Bäumen, in deren Wipfeln Flughund-Kolonien leben. In der Anlage wachsen mehr als 4000 verschiedene Pflanzenarten, darunter auch ein Garten mit Bäumen, die von berühmten Persönlichkeiten gespendet wurden, eine Orchideenzucht und ein Kräutergarten.

Danach führt die Reise weiter hinauf ins Hochland, mit einem Halt an den berühmten Ramboda Wasserfällen, nach Nuwara Eliya. Die Stadt ist von Bergen, Tälern, Wasserfällen und ausgedehnten Teeplantagen umgeben und einer der schönsten Orte in Sri Lanka. Nirgendwo ist Sri Lanka britischer als in der am höchsten gelegenen Stadt der Insel.

Besuchen Sie auf dem Weg eine Teefabrik. Hier lernen Sie alles Wissenswerte über den Teeanbau in Sri Lanka. Entdecken Sie die verschieden Teesorten und lernen wie die kostbare Pflanze angebaut, mit viel Fingerspitzengefühl gepflückt und verarbeitet wird. Am Ende geniessen Sie eine Tasse frisch zubereiteten Tee mit dem Ausblick auf die Teeplantagen.

Atemberaubende Natur und Zugfahrt ins Hochland

Tag 6

Früh morgens begeben sich heute auf eine Wanderung in den Horton Plains. Dieses hügelige Plateau in einer Höhe von 2100 bis 2300 Metern wird wegen seiner reichen Artenvielfalt als “Super Biodiversitäts- Hotspot” bezeichnet und gehört seit 2010 zum UNESCO-Weltnaturerbe.
Danach fahren Sie mit dem Zug* von Nuwara Eliya nach Ella und genießen die atemberaubende Aussicht auf die Landschaft mit Teeplantagen, soweit das Auge reicht. Ihr Fahrer holt Sie am Bahnhof ab und fährt mit Ihnen weiter zum Hotel.
In Ella können Sie dann zur Aussichtsplattform Little Adam´s Peak laufen. Ein eher mäßiger Anstieg, sowie eine nicht allzu weite Entfernung machen diese Route auch für eher ungeübte Wanderer zu einer attraktiven Strecke. Von der Spitze des Little Adam’s Peaks aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die Schlucht von Ella, die ursprüngliche Berglandschaft und den Indischen Ozean.

*Sitzplätze können nicht garantiert werden. Für den Erwerb der Zugtickets müssen die Passnummern hinterlegt und im Zug vorgelegt werden, bitte senden Sie uns diese zu.

Wilde Elefanten ganz nah erleben

Tag 7

Freuen Sie sich heute auf eine Jeep-Safari im Uda Walawe Nationalpark. Er ist einer der größten und populärsten Nationalparks Sri Lankas. Er erstreckt sich rund um den Uda Walawe Stausee. Der größte Teil des aktuellen Nationalparks bildet Grasland und Dornsavannen. Daher lassen sich auch im Vergleich zu anderen Nationalparks größere Tiere wesentlich leichter entdecken als in anderen Parks. Bekannt ist der Park für seine große Elefantenpopulation. Außerhalb des Nationalparks warten dann bereits die kleinen Dickhäuter im Elephant Transit Home auf Ihren Besuch. Hier werden verwaiste Elefanten aufgepäppelt. Lassen Sie sich die Fütterungszeiten um 9, 12 oder 15 Uhr nicht entgehen!

Boots-Safari und koloniale Vergangenheit in Galle

Tag 8

Am Morgen erwartet Sie ein besonderes Naturerlebnis auf dem Koggala See. Eine Bootssafari bei der Sie viele Tiere beobachten können und an vielen kleinen Inseln vorbei fahren, wo sich die Ufer mit üppigem Grün ins Wasser beugen.
Bevor Sie Ihr Strandhotel erreichen, besichtigen Sie das berühmte holländische Fort, die Altstadt von Galle. Der einst bedeutendste Handelshafen bietet Sehenswürdigkeiten der niederländischen und portugiesischen Architektur. Bei der Besichtigungstour entdecken Sie die 35 ha große Altstadt (seit 1988 UNESCO Weltkulturerbe) zu Fuß. Diese liegt auf einer Landzunge und ist von dicken Mauern umgeben. Neben alten imposanten Villen und Herrenhäusern, befinden sich in diesem Freilichtmuseum das Maritime Museum, der Leuchtturm und 3 Kirchen, 3 Moscheen und ein buddhistischer Tempel. Nehmen Sie sich Zeit in den kleinen Gassen einkaufen und gut essen zu gehen und danach auf der Festungsmauer zu spazieren und das bunte Treiben von Einheimischen und Touristen zu beobachten. Anschließend fahren Sie weiter zu Ihrem Strandhotel, wo Sie ganz erholsame Tage mit Sonne, Strand und Meer erleben

Erholung am Traumstrand von Mirissa

Tag 9

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Lassen Sie das Erlebte Revue passieren und erholen Sie sich vor traumhafter Kulisse an diesem paradiesischen Strand. Das ruhige Wasser lädt zum Baden und Schnorcheln ein. Lassen Sie die Seele baumeln und genießen Sie die Wellen mit einem kühlen Getränk und einem guten Buch.

Ein weiterer Tag im Strandparadies

Tag 10

Der heutige Tag ist auch ohne Programm. Ruhen Sie sich aus, unternehmen Sie einen gemütlichen Strandspaziergang oder erkunden Sie die Geschäfte der kleinen Küstenstadt. Am Abend genießen Sie im Hotel die köstliche Gastronomie, die internationale Speisen mit einheimischen kulinarischen Erlebnissen kombiniert mit Blick auf das Meer.

Flug nach Dehli und Weiterfahrt nach Jaipur über Samode

Tag 11

Heute verlassen Sie Sri Lanka und fliegen weiter nach Indien. Willkommen in Delhi.
Vom Flughafen führt die Reise nach Jaipur mit einem Halt in dem kleinen Dorf Samode, das Sie bei einem Kamelritt erreichen. Samode liegt 42 km nordwestlich von Jaipur und erlangte vor allem durch den 400 Jahre alten Samode-Palast Berühmtheit. Der Palast ist ein hervorragendes Beispiel der Rajput- und Mughal-Architektur mit Ornamenten und Freseken sowie aufwendig dekorierten Gärten.
Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel in Jaipur, in dem Sie die nächsten zwei Nächte verbringen.

Amber Fort, Jantar Mantar und der Palast der Winde

Tag 12

Nach einem guten Frühstück besichtigen Sie das eindrucksvolle Amber Fort. Mit dem Jeep gelangen Sie zum Fort am Berghang. In Jaipur besuchen Sie den Stadtpalast, sowie Jantar Mantar, ein Observatorium, das 1724 von Maharaja Jai Singh aus Jaipur errichtet wurde. Der Hauptzweck bestand darin, astronomische Tabellen zu erstellen, anhand derer sich die Zeit und Bewegung der Himmelskörper wie Sonne, Mond und anderer Planeten vorhersagen ließen. Es verfügt über die größte Steinsonnenuhr der Welt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auf dem Weg halten Sie am beliebten Fotomotiv – dem Palast der Winde – Hawa Mahal. Dieser hat 953 kleine Fenster (Jharokas), die so gebaut wurden, dass immer ein leichter Wind im Palast weht.

Fahrt nach Agra mit Halt in Fatephur Sikri

Tag 13

Nach dem Frühstück brechen Sie nach Agra auf (ca. 6 Autostunden). Auf dem Weg halten Sie in Fatehpur Sikri, das zum Weltkulturerbe gehört und zu den meistbesuchten Orten in Indien zählt. Die Stadt ist ein wichtiges Exemplar der Mogul-Dynastie und von großer architektonischer Bedeutung.
Am Abend checken Sie Agra im Hotel ein und haben noch Zeit, die lebendige Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Das sagenumwobene Tah Mahal

Tag 14

Heute steht ein ganz besonderes Highlight Ihrer Reise auf dem Programm: Sie besuchen die berühmten Sehenswürdigkeiten Taj Mahal und Agra Fort. Taj Mahal ist auch als Palast der Liebe bekannt und steht als Postkartenmotiv als Wahrzeichen für ganz Indien. Der schneeweiße Palast ist in der Wirklichkeit noch viel eindrucksvoller.
Das Agra Fort ist eine historische Festung, die Hauptresidenz der Kaiser der Mogul-Dynastie bis 1638, als die Hauptstadt von Agra nach Red Fort in Delhi verlegt wurde. Es ist auch ein UNESCO-Weltkulturerbe und liegt etwa 2,5 km nordwestlich von seinem bekannteren Schwesterdenkmal, dem Taj Mahal

Anschließend führt Ihre Reise weiter nach Delhi (ca. 3,5 Autostunden).

Auf Wiedersehen, Indien!

Tag 15

Bevor Sie heute Abschied von Indien nehmen, besichtigen Sie noch in Alt-Delhi die älteste Moschee in Indien –die Jama Masjid, sowie die Märkte in Chandni Chowk und Sisganj Gurudwara. Mit der Fahrrradrickshaw fahren Sie durch die engen Gassen von Chandni Chowk bis zum größtenGewürzmarkt Asiens – “Khari Baoli”. Probieren Sie die leckeren “doodh jalebi” and “paranthas”. Nach dem Check-out im Hotel halten Sie auf dem Weg zum Flughafen an den UNESCO-Weltkulturerbestätten Humayun’s Tomb und Qutab Minar.
Hinweis: Je nach Abflugszeit, kann die Stadtführung in Delhi entfallen. Gerne plane ich aber auf Anfrage einen weiteren Tag vor Ort ein
Nun ist es Zeit, Abschied zu nehmen. Wir sind uns sicher, dass Sie eine aufregende und eindrucksvolle Zeit hatten und viele neue Eindrücke mit nach Hause nehmen.

Auf Wiedersehen!

Foto: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Jama_Masjid_in_Delhi_34.jpg

Kontaktieren Sie uns

Lassen Sie sich jetzt ein unverbindliches Angebot erstellen!

Bitte beachten Sie: Wir bieten keine internationalen Langstreckenflüge an

NAME, VORNAME*

EMAIL*

TELEFON

GEWÜNSCHTE HOTELKATEGORIE
StandardKomfortLuxus

FÜR WAS INTERESSIEREN SIE SICH
KulturNaturStrandAbenteuerTierwelt

ANZAHL ERWACHSENE*

ANZAHL KINDER* (UNTER 12 J.)*

BUDGET P.P. OHNE FLUG*

ALTER DER REISENDEN

GEPLANTES ANKUNFTSDATUM*

GEWÜNSCHTE REISEDAUER IN TAGEN*

NACHRICHT